Werbung

Schienengüterverkehr: SBB Cargo fährt Zug im Internet

Bosch liefert Vernetzungssystem für Schweizer Güterbahn.


Die Schweizer Güterbahn SBB Cargo setzt nach eigenen Angaben ein Vernetzungssystem der Bosch Engineering GmbH, Abstatt, zur Effizienzsteigerung in der Logistik ein. Nach eineinhalb Jahren gemeinsamer Entwicklungsarbeit und umfangreichen Testläufen geht das System den Schweizern zufolge nun in Serie.

Intelligente Waggons

Das System stattet die Waggons über Sensoren und Software sozusagen mit neuer Intelligenz aus. Damit wissen die Fahrzeuge laut SBB Cargo, wann sie am Ziel ankommen, ob die Kühlkette eingehalten wird und wann die nächste Wartung notwendig ist. Bis 2018 möchte der Schweizer Konzern rund 2.000 Wagen mit der Sensorikbox sowie der passenden Software und den Services von Bosch umrüsten.

Schritt in die Zukunft

Wie SBB Cargo berichtet, bedeutet die Zusammenarbeit mit Bosch Engineering einen wichtigen Schritt in die Zukunft des Schweizer Transportunternehmens. „Mit der Digitalisierung des Schienengüterverkehrs machen wir große Sprünge bei Effizienz und Produktivität und liefern unseren Kunden einen neuen Mehrwert. Damit steigern wir die Attraktivität des Transports auf der Schiene“, so SBB-Cargo-CEO Nicolas Perrin. (sln/bo)

 

LOGISTIK HEUTE berichtete in Ausgabe 1-2/2017 ausführlich über die Zusammenarbeit beider Unternehmen zum Thema Intelligenter Schienengüterverkehr.


Aktuelle Fotostrecke

Seit dem 14. März, 9.00 Uhr, pilgern wieder Logistikbegeisterte auf das Gelände der neuen Messe Stuttgart: Die LogiMAT 2017 - 15. Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat ihre...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten